Versicherungsvergleich
PKV Personenversicherungen Sachversicherungen

Die Privathaftpflicht


Es sind wohl die wenigsten Fälle, bei denen man einem anderen mit Absicht Schaden zufügt, meistens passiert dies aus Versehen. Doch ein solches Versehen kann einen teuer zu stehen kommen, insbesondere dann, wenn nicht nur materielle Gegenstände, sondern andere Personen Schaden nehmen. Eine private Haftpflichtversicherung übernimmt diese Schäden und bewahrt Sie nicht nur vor größeren Kosten, sondern möglicherweise sogar vor dem finanziellen Ruin. Unser kostenloser Vergleichsrechner sucht für Sie den günstigsten Tarif heraus, welchen Sie dann gleich bequem online beantragen können.



Die Privathaftpflicht tritt für Schäden anderer ein, die ihnen der Versicherte oder dessen Kinder zugefügt haben. Dies gilt sowohl für Sach- und Vermögensschäden als auch für Personenschäden. Klassisches Beispiel ist die zerbrochene Fensterscheibe, die der Sohn mit seinem Fußball zerstört hat. Allein wegen derartiger Bagatellschäden ist der Abschluss einer Privathaftpflicht aber sicher nicht so bedeutend. Kommen dagegen Personen zu Schaden, kann dies den Verursacher finanziell ruinieren. Passiert zum Beispiel eine versehentliche Rempelei auf der Treppe, bei dem sich das Opfer durch den Sturz schwere Verletzungen zufügt und für immer im Rollstuhl sitzen muss, kann diese Schadensersatzforderungen in sechs- oder gar siebenstelliger Höhe nach sich ziehen. Auf eine private Haftpflichtversicherung zu verzichten, ist daher schlichtweg fahrlässig, um nicht zu sagen: dumm!

Copyright © 2004 - 2017 Privathaftpflicht | Haftpflichtversicherung - Vergleich bei VersicherungsCheck.org