Versicherungsvergleich
PKV Personenversicherungen Sachversicherungen
Auf Ratenkreditvergleich.com können Sie sich schnell einen Überblick über verschiedene Kreditanbieter und deren Konditionen verschaffen.

Baufinanzierung und Immobilienfinanzierung




Neben den kapitalgedeckten Lebens- und Rentenversicherungen werden auch Immobilien immer mehr zur privaten Altersvorsorge herangezogen. Denn wer in jungen Jahren ein Haus oder eine eigene Wohnung erwirbt, kann in der Regel davon ausgehen, dass der Immobilienkredit bei Eintritt in den Ruhestand abgezahlt ist. Allerdings vergehen bis zur vollständigen Tilgung der Hypotheken meist 25 bis 30 Jahre, sodass eine gute Baufinanzierung vonnöten ist, die auf die persönlichen und wirtschaftlichen Verhältnisse des Erwerbers abgestellt ist und zudem alle Eventualitäten mit einkalkuliert. So muss gewährleistet sein, dass der Käufer die Hypothekenzinsen auch dann noch pünktlich und regelmäßig zahlen kann, wenn ein Einkommen aufgrund von Arbeitslosigkeit oder Nachwuchs für einige Zeit wegfällt.

Daher sollte jeder Erwerber einen gewissen Grundstock an Eigenkapital angespart haben. Das muss nicht zwingend Bargeld sein. Auch eigene handwerkliche Leistungen am Objekt, für die kein Handwerker beauftragt und bezahlt werden muss, können als Eigenkapital herangezogen werden und minimieren so die Zins- und Tilgungsleistungen für das Darlehen. Zwar finanzieren Banken auch Immobilien, wo der Erwerber kein oder nur wenig Eigenkapital nachweisen kann. In solchen Fällen muss dieser aber mit einem erhöhten Zinsaufschlag für die Hypothek rechnen, da die Kreditinstitute von einem erhöhten Ausfallrisiko bei einer Vollfinanzierung ausgehen und so einen Risikozuschlag erheben. Zudem wird in der Regel zusätzlich der Abschluss einer Risikolebensversicherung erwartet. Dabei ist es gar nicht so schwer, über Eigenkapital zu verfügen. Fast jeder schließt einmal einen Bausparvertrag ab, auf den die vermögenswirksamen Leistungen und die Wohnungsbauprämie fließen.

Ist dieser Vertrag zur Hälfte bespart, kann diese Summe als Eigenkapital verwandt werden und das Bauspardarlehen abgerufen werden. Dieses garantiert dem Erwerber einen günstigen Zinssatz und es kann ergänzend mit den vermögenswirksamen Leistungen getilgt werden. Überhaupt sollte eine Baufinanzierung so gestaltet werden, dass auch ein Baukredit aus staatlichen Fördermaßnahmen herangezogen wird. So können zinsgünstige Darlehen der Kreditanstalt für Wiederaufbau vermittelt werden, die zudem für einige Jahre tilgungsfrei gestellt werden können, die aber wie jeder andere Kredit auch, nur eine gewisse Zinsfestschreibung genießen.

So muss jeder Immobilienkäufer die Zinsentwicklung im Auge behalten und kurz vor Ablauf der Zinsbindungsfrist unter Zuhilfenahme des Baufinanzierungsrechners die Bauzinsen für die Anschlussfinanzierung ausrechnen. Unter Umständen ist sogar die Tilgung eines Darlehens möglich, was sich auf die Zinsberechnung für die Anschlussfinanzierung positiv auswirkt.

Copyright © 2004 - 2017 Baufinanzierung und Immobilienfinanzierung - VersicherungsCheck.org